„Tu deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.“  Teresa von Ávila

Seit nunmehr ein paar Jahren stellen wir unsere Produktpalette auf frische, unbehandelte, regionale und zum Teil auch biologische Nahrungsmittel um, aus unserer Überzeugung für einen verantwortungsvollen Umgang mit LEBENSmittel und VOLLWERTIGer Ernährung.

Wir beziehen unsere Produkte von heimischen Betrieben wie den Bioläden Knittelfeld und Judenburg, Seitweger Bio Freilandeier, Bio Landwirtin Edlinger Christl, Bio Dinkelmehl von der Uitz Mühle, Bio Kaffee San Giusto eine kleine Rösterei aus Südkärnten, Zotter Bio- und Fairtrade Schokolade und Couverture für unsere Desserts und Mehlspeisen, Thunfisch von der Firma Fontaine aus zertifizierter nachhaltiger Fischerei, Transgourmet Spielberg Bio Linie "Natürlich für uns" und Gewürze von Sonnentor.

 

Ein Auszug…

Das Premium Jungrind
Nachvollziehbar 100 % österreichische Qualität – geboren, gehalten, geschlachtet und zerlegt in Österreich.

Das Styria Beef
Styria Beef ist die Premium- Rindfleischmarke der steirischen Bauern. Alle Tiere stammen aus Mutterkuhhaltung, d. h., die Kälber leben direkt im Familienverband und erhalten die Milch von den Muttertieren. Das Futter stammt grundsätzlich aus der eigenen Landwirtschaft. Chemisch-synthetische Mittel, sowie Gentechnik sind ein Tabu. Strenge, unangemeldete Kontrollen garantieren die Einhaltung der Richtlinien.


Demeter - Landwirtschaft

Verwendung von Präparaten aus Quarzkristallen, Schafgarbe, Kamille, Brennnessel, Eichenrinde, Löwenzahn und Baldrian. Die besondere Aufbereitung sorgt dafür, dass die Natur damit gestützt, gefördert oder geheilt wird. Die Äcker weisen somit einen guten Humusgehalt auf und werden auf natürliche Weise fruchtbar erhalten. Natürlich-dynamische Lebensmittel sollen nicht nur dem leiblichen, sondern auch dem geistig-seelischen Wohl dienen. Demeter ist der älteste ökologisch ausgerichtete Anbauverband.

Dinkel – Getreide…
…für ein frohes Gemüt!
Hildegard von Bingen, Klostervorsteherin und Heilkundige des 12. Jahrhunderts hielt Dinkel für das gesündeste Getreide: “Der Dinkel ist das beste Getreide und er ist warm und fett und kräftig und er ist milder als andere Getreidearten und er bereitet dem, der ihn isst rechtes Fleisch und rechtes Blut und macht frohen Sinn und Freude im Gemüt des Menschen.“